Donnerstag, 26. November 2009

Tapetenseifen - was ist das?

Anfang des Jahres stellte Hoedlgut aus dem NSF eine Seife vor, deren Oberfläche sie mit Hilfe einer Strukturtapete gestaltet hat. Dazu wird die Form mit einem passenden Stück Strukturtapete ausgelegt und der Seifenleim wie gewohnt in die Form gegossen. Durch das Eigengewicht drückt sich der Seifenleim in das Muster der Tapete. Diese kann nach dem Aushärten vorsichtig abgezogen werden.
Mir gefiel diese Idee sehr und Tapetenreste haben wir immer rumzuliegen. Meine Bestellung bei Daystar war auch gerade angekommen - es war also mal wieder Zeit, ein Seiflein zu sieden. Gesagt, getan und aus Kokosöl, Palmöl, Mandelöl, Traubenkernöl, Olivenöl, Seidenprotein und Babypuder entstand Tinkerbelle.




Gefärbt hab ich mit Dark Pink ohne vorher zu weißeln. Beduftet ist Tinkerbelle mit "Very Pink" . Nach dem Abziehen der Tapete hab ich die Oberfläche noch mit Goldpulver aufgehübscht. Vielen Dank für die tolle Idee mit den Tapetenseifen liebe Hoedlgut.

1 Kommentar:

  1. Uiii, die ist aber schööön geworden!!! Sie sieht so ein bissel durchscheinend us, sehr schön! :o)

    Knuddels, Rike

    AntwortenLöschen